POV Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte

Die Geschichte und Entwicklung des 2016 Range Rover Evoque

Der Range Rover Evoque, der im Jahr 2016 eingefĂŒhrt wurde, ist ein luxuriöses Kompakt-SUV, das von Land Rover entwickelt wurde. Dieses Modell war ein Durchbruch fĂŒr das Unternehmen und hat seinen Platz im Markt fĂŒr Premium-Fahrzeuge gefestigt.

Die Idee fĂŒr den Evoque entstand aus dem Wunsch, ein kleineres und stadttauglicheres Modell im Range Rover-Lineup zu haben. Das Design war von Beginn an aufregend und radikal, mit scharfen Kanten und einer coupĂ©artigen Silhouette. Der Evoque wurde erstmals 2010 als Konzeptfahrzeug auf der North American International Auto Show vorgestellt und erntete sofort Begeisterung.

Die Produktion des Range Rover Evoque begann im Jahr 2011 und das Fahrzeug wurde schnell zu einem Verkaufsschlager. Die Kombination aus luxuriösen Materialien, einem modernen und sportlichen Design sowie GelÀndefÀhigkeiten, die mit der Marke Range Rover verbunden sind, machten den Evoque zu einem begehrten Fahrzeug.

Unter der Haube bot der 2016 Range Rover Evoque eine Vielzahl von Motoroptionen. Kunden konnten zwischen Benzin- und Dieselmotoren wĂ€hlen, darunter auch der beliebte 2,0-Liter-Turbodiesel mit einer beeindruckenden Leistung von 180 PS. Allradantrieb war serienmĂ€ĂŸig, was den Evoque zu einem vielseitigen und gelĂ€ndegĂ€ngigen Fahrzeug machte.

Das Interieur des Evoque war genauso hochwertig wie sein Äußeres. Das Armaturenbrett war elegant gestaltet und mit hochwertigen Materialien verkleidet. Das Infotainmentsystem war modern und benutzerfreundlich, mit Funktionen wie Touchscreen-Navigation und Bluetooth-KonnektivitĂ€t.

In Bezug auf die Sicherheit verfĂŒgte der Range Rover Evoque ĂŒber zahlreiche fortschrittliche Technologien, darunter einen Spurhalteassistenten, ein Notbremssystem und einen Totwinkelassistenten. Diese Merkmale trugen zur Sicherheit sowohl des Fahrers als auch der Insassen bei.

Der 2016 Range Rover Evoque war ein Erfolg auf dem Markt und gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter den „World Car Design of the Year“ -Preis im Jahr 2012. Mit seinem markanten Design, seiner GelĂ€ndefĂ€higkeit und seinem Luxusinterieur bleibt der Evoque ein beliebtes Fahrzeug in der Range Rover-Modellpalette.

Insgesamt hat der Evoque die Evolution des Range Rover-Designs und der Technologie im Kompakt-SUV-Segment gezeigt. Es hat bewiesen, dass ein kleineres Fahrzeug nicht auf Luxus und Leistung verzichten muss und hat den Ruf von Range Rover als AnfĂŒhrer in der Premium-Fahrzeugindustrie weiter gestĂ€rkt.

Design

Der Designer des 2016 Range Rover Evoque war Gerry McGovern. Seine Inspiration fĂŒr das Design des Evoque stammte von der Land Rover LRX-Konzeptstudie, die er zuvor entwickelt hatte. McGovern wollte ein progressives und futuristisches Fahrzeug schaffen, das dennoch die DNA von Range Rover beibehĂ€lt.

Das Design des Evoque basiert auf der „Cross CoupĂ©“ Designsprache, die eine Mischung aus einem CoupĂ© und einem SUV darstellt. Das Fahrzeug zeichnet sich durch klare Linien, muskulöse FlĂ€chen und eine abfallende Dachlinie aus. Diese Elemente verleihen dem Evoque einen dynamischen und athletischen Look, der sich von den traditionellen GelĂ€ndewagendesigns abhebt.

DarĂŒber hinaus wurde beim Design des Evoque viel Wert auf Details und eine hochwertige AusfĂŒhrung gelegt. Die Scheinwerfer und Heckleuchten des Fahrzeugs sind schmal und scharf geschnitten, wĂ€hrend der markante KĂŒhlergrill dem Fahrzeug einen kraftvollen Ausdruck verleiht.

Insgesamt ist das Design des 2016 Range Rover Evoque modern, progressiv und verkörpert den luxuriösen und robusten Stil, den man von Range Rover erwartet.

ModellĂŒbersicht

Verschiedene Variationen des 2016 Range Rover Evoque sind erhĂ€ltlich, um den individuellen Vorlieben und BedĂŒrfnissen der Kunden gerecht zu werden. Hier sind einige der verfĂŒgbaren Optionen:

1. Range Rover Evoque Pure: Diese Variante bietet eine luxuriöse Ausstattung mit elegantem Design und hochwertigen Materialien. Sie verfĂŒgt ĂŒber Funktionen wie LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik, Lederlenkrad und eine hochwertige Audiosystem.

2. Range Rover Evoque SE: Die SE-Variante bietet zusÀtzliche Ausstattungsoptionen wie ein Panorama-Glasdach, beheizbare Vordersitze und ein fortschrittliches Infotainmentsystem mit Navigationssystem.

3. Range Rover Evoque SE Dynamic: Die SE Dynamic-Variante bietet sportlichere Akzente und zusĂ€tzliche Funktionen wie spezielle Exterieurverzierungen, eine sportlichere Federung und exklusive SitzbezĂŒge.

4. Range Rover Evoque HSE: Die HSE-Variante bietet eine nochmals erweiterte Ausstattung und Luxusmerkmale wie beheizbare Ledersitze, ein Meridian-Surround-Soundsystem und ein adaptives Fahrwerkssystem.

5. Range Rover Evoque Autobiography: Diese Variante stellt das Höchstmaß an Luxus dar und bietet eine Vielzahl von Premium-Funktionen wie einen Surround-Kamera-Blick, ein digitales Instrumentencluster und ein hochmodernes Soundsystem von Meridian.

ZusĂ€tzlich zu den oben genannten Variationen gibt es auch verschiedene Optionen fĂŒr Motorisierungen wie Benzin- und Dieselmotoren mit unterschiedlichen Leistungsniveaus. Kunden können auch zwischen verschiedenen Karosserievarianten wie dem CoupĂ© oder dem FĂŒnftĂŒrer wĂ€hlen.

Es gibt also eine breite Palette von Variationen des 2016 Range Rover Evoque, um sicherzustellen, dass jeder Kunde das fĂŒr ihn passende Modell findet.

Alltagstauglichkeit

Wie praktisch ist der Range Rover Evoque 2016 fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch? Als Autojournalist habe ich die Möglichkeit, diese Frage zu beantworten und die Vor- und Nachteile des Fahrzeugs zu erlĂ€utern.

Der Range Rover Evoque 2016 ist ein kompakter SUV, der bei vielen Autoliebhabern sehr beliebt ist. In Bezug auf die Alltagstauglichkeit bietet er einige positive Aspekte. Zum Beispiel ist seine GrĂ¶ĂŸe ideal fĂŒr den stĂ€dtischen Verkehr, da er leicht zu manövrieren und in enge ParklĂŒcken zu passen ist. Außerdem bietet der Evoque eine erhöhte Sitzposition, was die Sicht auf die Straße verbessert und ein GefĂŒhl von Sicherheit vermittelt.

Der Innenraum des Evoque ist elegant gestaltet und bietet ausreichend Platz fĂŒr vier Erwachsene. Die Sitze sind bequem und gut gepolstert, was auf lĂ€ngeren Fahrten angenehm ist. Der Kofferraum ist fĂŒr einen SUV dieser GrĂ¶ĂŸe angemessen und bietet genug Platz fĂŒr den tĂ€glichen Bedarf wie EinkĂ€ufe oder Kinderwagen.

Ein weiterer positiver Aspekt des Evoque ist seine Vielseitigkeit. Mit seinem Allradantrieb und der guten Bodenfreiheit ist er auch fĂŒr Fahrten abseits der Straße geeignet. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die meisten Evoque-Modelle eher fĂŒr den Straßenverkehr als fĂŒr extremes Off-Roading ausgelegt sind. Dennoch bietet er genĂŒgend Leistung und Grip, um auch mit schwierigeren Bedingungen zurechtzukommen.

Bei den Negativaspekten des Range Rover Evoque 2016 ist anzumerken, dass das Platzangebot im Fond begrenzt ist. GrĂ¶ĂŸere Personen können hier etwas beengt sitzen. Eine weitere EinschrĂ€nkung ist der relativ hohe Kraftstoffverbrauch des Evoque im Vergleich zu anderen Ă€hnlichen Fahrzeugen. Dies kann auf lange Sicht zu höheren Betriebskosten fĂŒhren.

Insgesamt ist der Range Rover Evoque 2016 ein praktisches Fahrzeug fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch. Er bietet Komfort, Stil und Vielseitigkeit, obwohl er einige EinschrĂ€nkungen hat. Wenn Sie einen kompakten SUV suchen, der sowohl in der Stadt als auch auf abenteuerlichen Straßen gut funktioniert, ist der Evoque definitiv eine Option, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Koferraum

Die GrĂ¶ĂŸe des Kofferraums im 2016 Range Rover Evoque betrĂ€gt 575 Liter. Dieser großzĂŒgige Stauraum ermöglicht es, GepĂ€ck, EinkĂ€ufe und andere Ladungen bequem zu transportieren. DarĂŒber hinaus können die RĂŒcksitze umgeklappt werden, um den Laderaum auf bis zu 1.445 Liter zu erweitern, falls zusĂ€tzlicher Platz benötigt wird. Mit dieser GrĂ¶ĂŸe ist der Kofferraum des Range Rover Evoque ideal fĂŒr FamilienausflĂŒge, Einkaufsbummel oder sogar fĂŒr lĂ€ngere Reisen geeignet.

Innenraum

Die QualitÀt des Innenraums des 2016 Range Rover Evoque ist hervorragend. Range Rover hat hochwertige Materialien verwendet, um ein luxuriöses und komfortables Ambiente zu schaffen.

Im Innenraum finden sich hochwertiges Leder, Holzverkleidungen und metallische Akzente. Die Sitze sind mit weichem Leder bezogen und bieten eine bequeme Sitzposition.

Das Armaturenbrett ist mit hochwertigen Kunststoffen und Lederdetails ausgestattet. Die Bedienelemente sind gut platziert und leicht zu erreichen.

Range Rover hat auch viel Wert auf die GerÀuschdÀmmung gelegt, um eine ruhige und entspannte Fahrerfahrung zu bieten.

Insgesamt ist der Innenraum des 2016 Range Rover Evoque ein Beispiel fĂŒr stilvolles Design und hohe QualitĂ€t.

Sicherheit

Sicherheitsmerkmale des 2016 Range Rover Evoque und Bewertungen in Sicherheitstests

Der 2016 Range Rover Evoque ist mit einer Vielzahl fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen ausgestattet, um die Insassen zu schĂŒtzen. Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen gehören:

1. Elektronisches StabilitĂ€tsprogramm (ESP): Dieses System ĂŒberwacht kontinuierlich das Fahrverhalten und reduziert die Gefahr von Schleudern und Rutschen.

2. Antiblockiersystem (ABS): Das ABS verhindert ein Blockieren der RĂ€der beim Bremsen und ermöglicht so ein besseres Lenkverhalten und verkĂŒrzt den Bremsweg.

3. Traktionskontrolle: Diese Funktion hilft, die FahrzeugstabilitÀt auf glatten oder rutschigen OberflÀchen aufrechtzuerhalten, indem sie das Durchdrehen der RÀder reduziert.

4. Notbremsassistent: Der Notbremsassistent erkennt potenzielle Kollisionen und unterstĂŒtzt den Fahrer dabei, eine Vollbremsung durchzufĂŒhren, um die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern.

5. Airbagsystem: Der Evoque ist mit Frontairbags fĂŒr Fahrer und Beifahrer sowie Seitenairbags fĂŒr die vorderen und hinteren Insassen ausgestattet, um bei einem Unfall einen zusĂ€tzlichen Schutz zu bieten.

Der 2016 Range Rover Evoque hat in Sicherheitstests gute Bewertungen erhalten. In den Euro NCAP-Tests erhielt er eine Gesamtwertung von fĂŒnf Sternen fĂŒr die Insassensicherheit. Dies zeigt, dass das Fahrzeug eine hohe Sicherheitsstandards erfĂŒllt und die Insassen gut schĂŒtzt.

Bitte beachten Sie, dass die oben genannten Informationen allgemein sind und sich auf den 2016 Range Rover Evoque beziehen. Es ist möglich, dass sich die Sicherheitsmerkmale und Bewertungen je nach Ausstattungsvariante und Modelljahr unterscheiden können.

Instandhaltungskosten

Die Kosten fĂŒr die Wartung, Versicherung und allgemeine Instandhaltung eines 2016 Range Rover Evoque können je nach individuellen UmstĂ€nden variieren. Hier sind jedoch einige Informationen ĂŒber die typischen Kosten in Deutschland:

Wartung: Die regelmĂ€ĂŸige Wartung eines Range Rover Evoque umfasst den Ölwechsel, den Austausch von Filtern, die Inspektion von Bremsen und anderen wichtigen Komponenten. Die genauen Kosten variieren je nach Werkstatt und Region, aber rechnen Sie mit jĂ€hrlichen Wartungskosten von etwa 400-800 Euro.

Versicherung: Die Versicherungskosten fĂŒr einen Range Rover Evoque hĂ€ngen von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise Ihrem Alter, Ihrer Fahrerfahrung und Ihren individuellen VersicherungsbedĂŒrfnissen. In Deutschland werden Autoversicherungen in verschiedene Schadensfreiheitsklassen eingeteilt (SF-Klassen), die die Höhe der VersicherungsprĂ€mie beeinflussen. In der Regel können die jĂ€hrlichen Versicherungskosten fĂŒr einen Range Rover Evoque zwischen 800 und 2000 Euro liegen.

Allgemeine Instandhaltung: Zu den allgemeinen Unterhaltskosten gehören die Inspektion der Reifen, das AuffĂŒllen der FlĂŒssigkeiten, der Austausch von Verschleißteilen wie BremsbelĂ€gen und Scheibenwischern sowie die Reparatur kleinerer SchĂ€den. Diese Kosten variieren stark je nach Fahrzeugnutzung und individuellen BedĂŒrfnissen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur allgemeine SchÀtzungen sind und die tatsÀchlichen Kosten variieren können. Es wird empfohlen, sich bei einem autorisierten Range Rover HÀndler oder einer Werkstatt nach den genauen Wartungs- und Versicherungskosten zu erkundigen, um ein genaueres Bild zu erhalten.

Verbrauch

Der Kraftstoffverbrauch fĂŒr den 2016 Range Rover Evoque variiert je nach dem gewĂ€hlten Modell und Motorisierung. Hier sind die offiziellen Verbrauchszahlen gemĂ€ĂŸ NEFZ (Neuer EuropĂ€ischer Fahrzyklus):

1. Range Rover Evoque mit 2.0-Liter-Turbobenzinmotor:
– Kombinierter Kraftstoffverbrauch: 7,8-8,6 Liter/100 km
– CO2-Emissionen: 181-198 g/km

2. Range Rover Evoque mit 2.0-Liter-Turbodieselmotor:
– Kombinierter Kraftstoffverbrauch: 4,2-5,6 Liter/100 km
– CO2-Emissionen: 109-149 g/km

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Angaben lediglich offizielle Durchschnittswerte darstellen und der tatsĂ€chliche Verbrauch je nach Fahrstil, Straßenbedingungen und Beladung variieren kann. Es wird empfohlen, die spezifischen Verbrauchszahlen des jeweiligen Fahrzeugs vor dem Kauf zu ĂŒberprĂŒfen.

Antriebsanordnung

Der 2016 Range Rover Evoque hat einen Frontmotor und Allradantrieb. Der Motor ist ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung. Das Getriebe ist eine Neungang-Automatik mit elektronischer Steuerung. Zusammen bieten sie eine leistungsstarke und reaktionsschnelle Fahrerfahrung.

Motor

Die 2016 Range Rover Evoque Modelle wurden mit einer Auswahl an kraftvollen Motoren angeboten.

In der Basisausstattung war der Evoque mit einem 2,0-Liter-Turbobenzinmotor erhÀltlich, der eine Leistung von 240 PS bot. Dieser Motor ermöglichte eine beeindruckende Beschleunigung und eine Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h.

FĂŒr diejenigen, die mehr Leistung bevorzugten, gab es auch eine Version mit einem 2,0-Liter-Turbodieselmotor. Dieser Motor bot eine beeindruckende Leistung von 180 PS und ein Drehmoment von 430 Nm. Damit erreichte der Evoque eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h.

Eine weitere Option war der stÀrkere 2,0-Liter-Turbodieselmotor mit einer Leistung von 240 PS und einem Drehmoment von 500 Nm. Mit diesem Motor erreichte der Evoque eine Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h und beschleunigte von 0 auf 100 km/h in nur 7,6 Sekunden.

UnabhÀngig von der gewÀhlten Motorisierung war der 2016 Range Rover Evoque ein beeindruckendes Fahrzeug mit hervorragenden Fahrleistungen und einem luxuriösen Innenraum.

Getriebe

Die 2016 Range Rover Evoque Modellreihe war mit zwei verschiedenen Getrieben erhÀltlich: einem neunstufigen Automatikgetriebe und einem manuellen Sechsganggetriebe.

Das neunstufige Automatikgetriebe, auch als „ZF 9HP“ bezeichnet, wurde in den meisten Modelle der Range Rover Evoque Reihe eingebaut. Es bot eine reibungslose und schnelle Schaltleistung und trug zur erhöhten Kraftstoffeffizienz bei. Dieses Getriebe ermöglichte auch eine manuelle Schaltsteuerung ĂŒber Schaltwippen am Lenkrad fĂŒr ein dynamischeres Fahrerlebnis.

Das manuelle Sechsganggetriebe war in einigen Basismodellen der Evoque Reihe erhĂ€ltlich. Es bot eine direktere und sportlichere Fahrerfahrung fĂŒr diejenigen, die das traditionelle SchaltgefĂŒhl bevorzugten.

Beide Getriebeoptionen trugen dazu bei, dass der 2016 Range Rover Evoque eine breite Palette von FahrerprĂ€ferenzen abdeckte und eine reibungslose Leistung auf der Straße bot.

Bremsen

Im 2016 Range Rover Evoque wurden verschiedene Bremsen verwendet. An der Vorderachse wurden belĂŒftete Bremsscheiben mit einem Durchmesser von 336 mm und Vierkolben-BremssĂ€tteln verbaut. An der Hinterachse kamen ebenfalls belĂŒftete Bremsscheiben zum Einsatz, allerdings mit einem etwas kleineren Durchmesser von 300 mm und Zweikolben-BremssĂ€tteln. Dieses Bremssystem sorgt fĂŒr eine ausgezeichnete Bremsleistung und Fahrzeugkontrolle in verschiedenen Fahrsituationen.

Fahrwerk

Das 2016 Range Rover Evoque-Modell wurde mit zwei verschiedenen Fahrwerken angeboten. Die erste Option war das Standardfahrwerk, das eine komfortable und dennoch sportliche Fahrt ermöglichte. Es basierte auf einer unabhÀngigen VorderradaufhÀngung mit MacPherson-Federbeinen und einer Mehrlenker-Hinterachse.

Die zweite Option war das Adaptive Dynamics-Fahrwerk, das ein noch besseres Fahrerlebnis bot. Es verwendete eine elektronisch gesteuerte Luftfederung mit magnetorheologischen StoßdĂ€mpfern. Diese fortschrittliche Technologie ermöglichte es dem Fahrzeug, sich automatisch an die Straßenbedingungen und den Fahrstil anzupassen, indem sie die DĂ€mpfungseinstellungen in Echtzeit anpasste.

Mit dem Adaptive Dynamics-Fahrwerk konnte der Fahrer zwischen verschiedenen Fahrmodi wĂ€hlen, darunter Comfort, Normal, Dynamic und Eco. Jeder Modus hatte seine eigenen Einstellungen fĂŒr die Federung, das LenkgefĂŒhl und die Gaspedalreaktion, um das Fahrerlebnis zu personalisieren.

Insgesamt boten sowohl das Standardfahrwerk als auch das Adaptive Dynamics-Fahrwerk des 2016 Range Rover Evoque eine beeindruckende Kombination aus Komfort und Fahrverhalten, die den AnsprĂŒchen der Fahrer gerecht wurden.

Schwachstellen

Der 2016 Range Rover Evoque ist zweifellos ein beeindruckendes Fahrzeug, aber wie bei jedem Auto gibt es auch einige Schwachstellen oder hÀufig auftretende Probleme, auf die potenzielle KÀufer achten sollten.

Eine hĂ€ufige Schwachstelle beim Evoque betrifft das Infotainment-System. Einige Besitzer haben berichtet, dass das System gelegentlich einfriert oder abstĂŒrzt. Dies kann zu Frustrationen fĂŒhren, insbesondere wĂ€hrend der Fahrt, wenn man auf die Funktionen des Systems angewiesen ist. Es wird empfohlen, vor dem Kauf sicherzustellen, dass das Infotainment-System auf dem neuesten Stand ist und mögliche Software-Updates durchgefĂŒhrt wurden.

Ein weiteres Problem, das einige Besitzer bemerkt haben, betrifft die elektrischen Komponenten. Es gab Berichte ĂŒber defekte TĂŒrgriffe, fehlerhafte Fensterheber und Probleme mit der Zentralverriegelung. Obwohl diese Probleme nicht bei allen Fahrzeugen auftreten, ist es dennoch wichtig, diese Bereiche beim Gebrauchtwagenkauf zu ĂŒberprĂŒfen oder sich beim HĂ€ndler ĂŒber eventuelle Garantien zu informieren.

Ein drittes hĂ€ufig genanntes Problem betrifft die ZuverlĂ€ssigkeit des Fahrzeugs. Einige Besitzer haben berichtet, dass sie regelmĂ€ĂŸige Wartung und Reparaturen ĂŒberdurchschnittlich hĂ€ufig benötigen. Dies kann mit den komplexen technischen Komponenten des Evoque zusammenhĂ€ngen. Bevor man sich fĂŒr den Kauf entscheidet, sollte man die Fahrzeughistorie ĂŒberprĂŒfen und möglicherweise eine professionelle Inspektion durchfĂŒhren lassen.

Es ist wichtig anzumerken, dass nicht alle Evoques diese Probleme haben, und viele Besitzer sind mit ihrem Fahrzeug sehr zufrieden. Es ist ratsam, sich vor dem Kauf grĂŒndlich zu informieren, möglicherweise Erfahrungsberichte von anderen Besitzern zu lesen und eine Probefahrt durchzufĂŒhren, um ein besseres VerstĂ€ndnis fĂŒr mögliche Schwachstellen zu bekommen.

Letztendlich ist es wichtig, die persönlichen BedĂŒrfnisse und PrĂ€ferenzen abzuwĂ€gen, um zu entscheiden, ob der 2016 Range Rover Evoque das richtige Fahrzeug ist. Eine grĂŒndliche Untersuchung und Beratung durch Fachleute können dabei helfen, potenzielle Probleme zu minimieren und ein zufriedenstellendes Fahrerlebnis sicherzustellen.

Marktangebot

Der 2016 Range Rover Evoque ist ein beliebtes Modell auf dem deutschen Automobilmarkt. Derzeit gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von Angeboten fĂŒr dieses Fahrzeug.

Die Preise fĂŒr den 2016 Range Rover Evoque können je nach Ausstattungsniveau und Kilometerstand variieren. Im Allgemeinen liegen die Preisspannen fĂŒr Gebrauchtwagen zwischen 28.000 € und 45.000 €. Neuere Modelle oder Fahrzeuge mit niedrigem Kilometerstand tendieren dazu, am oberen Ende der Preisspanne zu liegen.

Es gibt auch verschiedene Varianten des Range Rover Evoque, darunter die Limousine, das Coupé und das Cabriolet. Jede dieser Varianten kann unterschiedliche Preise haben, abhÀngig von Ausstattung und Zustand.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Preise nur als Richtwerte dienen und je nach VerkĂ€ufer und Standort variieren können. Es wird empfohlen, verschiedene Verkaufsstellen zu vergleichen und eine grĂŒndliche Fahrzeuguntersuchung durchzufĂŒhren, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

FAQ

FAQ: HĂ€ufig gestellte Fragen zum 2016 Range Rover Evoque

F: Was sind die wichtigsten Merkmale des 2016 Range Rover Evoque?
A: Der 2016 Range Rover Evoque ist ein kompaktes SUV mit stilvollem Design, hochwertigen Materialien, fortschrittlicher Technologie und einer kraftvollen Leistung. Er bietet Platz fĂŒr bis zu fĂŒnf Personen und verfĂŒgt ĂŒber einen Allradantrieb.

F: Welche Motoroptionen sind fĂŒr den 2016 Range Rover Evoque erhĂ€ltlich?
A: Der 2016 Range Rover Evoque wird mit verschiedenen Motoroptionen angeboten: einem 2,0-Liter-Turbobenzinmotor mit 240 PS, einem 2,0-Liter-Turbodieselmotor mit 150 PS oder 180 PS sowie einem leistungsstĂ€rkeren 2,0-Liter-Turbobenzinmotor mit 290 PS fĂŒr das Topmodell Evoque Autobiography.

F: Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch des 2016 Range Rover Evoque?
A: Der genaue Kraftstoffverbrauch hÀngt von der gewÀhlten Motor- und Antriebsoption ab. Der 2016 Range Rover Evoque mit dem 2,0-Liter-Turbobenzinmotor hat einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von etwa 7,8 bis 8,6 Litern pro 100 Kilometer. Die Dieselvarianten liegen bei etwa 5,1 bis 6,5 Litern pro 100 Kilometer.

F: Welche Sicherheitsmerkmale sind im 2016 Range Rover Evoque enthalten?
A: Der 2016 Range Rover Evoque ist mit einer Vielzahl von Sicherheitsmerkmalen ausgestattet, darunter eine stabile Karosserie, eine Vielzahl von Airbags, elektronische StabilitÀtskontrolle, Antiblockiersystem (ABS), Traktionskontrolle, Bremsassistent und Isofix-Kindersitzbefestigungen.

F: Welche Optionen gibt es fĂŒr die Innenausstattung des 2016 Range Rover Evoque?
A: Der 2016 Range Rover Evoque bietet eine breite Palette an hochwertigen Innenausstattungs-Optionen wie weiches Leder, Holz- oder Aluminiumverkleidungen, beheizbare Sitze, ein Panorama-Glasdach und ein hochwertiges Audiosystem.

F: Bietet der 2016 Range Rover Evoque Platz fĂŒr GepĂ€ck?
A: Ja, der Kofferraum des 2016 Range Rover Evoque bietet mit 575 Litern ausreichend Platz fĂŒr GepĂ€ck. Bei umgeklappter RĂŒcksitzbank kann das Ladevolumen auf bis zu 1.445 Liter erweitert werden.

F: Ist der 2016 Range Rover Evoque gelÀndetauglich?
A: Ja, der 2016 Range Rover Evoque ist dank seines Allradantriebs und der erhöhten Bodenfreiheit auch fĂŒr leichtes GelĂ€nde geeignet. Optional gibt es auch ein Terrain Response-System, das die Fahrzeugeinstellungen an verschiedene GelĂ€ndearten anpasst.

F: Welche Konkurrenzmodelle gibt es fĂŒr den 2016 Range Rover Evoque?
A: Zu den Hauptkonkurrenten des 2016 Range Rover Evoque gehören der BMW X3, der Audi Q5, der Mercedes-Benz GLC und der Volvo XC60.

F: Hat der 2016 Range Rover Evoque eine Garantie?
A: Ja, der 2016 Range Rover Evoque wird mit einer Herstellerg

Technische Karte

Hier ist eine detaillierte Datenblatt-Tabelle fĂŒr den 2016 Range Rover Evoque, einschließlich aller Modellvarianten, Motorspezifikationen, Leergewicht, Kofferraumvolumen und Kraftstoffverbrauch:

| Modellvariante | Motor | Leistung | Drehmoment | Leergewicht | Kofferraumvolumen | Kraftstoffverbrauch |
|———————–|—————|——————————|——————————|—————-|———————|———————-|
| Pure | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| SE | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| SE Dynamic | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| HSE | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| HSE Dynamic | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| Autobiography | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |
| Autobiography Dynamic | 2.0L 4-Zylinder-Turbodiesel | 150 PS | 380 Nm | 1,615 kg | 575 Liter | 5,1 l/100 km (kombiniert) |

Bitte beachten Sie, dass die in der Tabelle aufgefĂŒhrten Daten spezifisch fĂŒr das Modelljahr 2016 des Range Rover Evoque sind und je nach LĂ€nderausfĂŒhrung und Ausstattung variieren können. Es wird empfohlen, die offiziellen Herstellerangaben fĂŒr genauere Details zu konsultieren.