POV Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte

Die Volkswagen Golf 4, auch bekannt als VW Golf IV, wurde von 1997 bis 2003 produziert und gilt als eine der erfolgreichsten Kompaktwagen-Modelle in der Automobilgeschichte.

Der Golf 4 wurde als Nachfolger des Golf 3 entwickelt und fĂŒhrte einige signifikante Verbesserungen im Design und in der Technologie ein. Das Fahrzeug erhielt ein moderneres Erscheinungsbild mit glatteren Linien und einer aerodynamischeren Karosserie.

Im Innenraum wurde der Golf 4 mit hochwertigeren Materialien und einem verbesserten Fahrerkomfort ausgestattet. Ergonomische Sitze, ein ĂŒbersichtliches Armaturenbrett und benutzerfreundliche Bedienelemente trugen zum angenehmen Fahrerlebnis bei.

Der Golf 4 bot eine breite Palette an Motorisierungen, darunter Benzin-, Diesel- und sogar Hybridmodelle. Die Motoren waren effizienter und leistungsstÀrker als in den VorgÀngermodellen. Der Golf IV GTI, ein sportlicheres Modell, war besonders bei Autofans beliebt und bot einen kraftvollen Motor mit hoher Leistung.

In Bezug auf die Sicherheit fĂŒhrte der Golf 4 neue Technologien ein, wie zum Beispiel Seitenairbags und ABS. Dies trug dazu bei, dass das Fahrzeug beim Euro NCAP-Crashtest eine gute Wertung erhielt.

Der Golf 4 war auch fĂŒr seine ZuverlĂ€ssigkeit und Langlebigkeit bekannt. Viele Besitzer berichten, dass ihr Golf 4 auch nach vielen Jahren noch zuverlĂ€ssig lĂ€uft.

Der Golf 4 wurde wÀhrend seiner Produktionszeit in verschiedenen Sondereditionen angeboten, darunter der Golf R32 mit einem leistungsstarken V6-Motor und Allradantrieb.

Obwohl der Golf 4 mittlerweile nicht mehr produziert wird, bleibt er bei Autofans und Liebhabern der Marke Volkswagen sehr beliebt. Sein zeitloses Design, seine solide Leistung und ZuverlÀssigkeit machen ihn zu einem begehrten Gebrauchtwagen auf dem Markt.

Der VW Golf 4 hat zweifellos seine Spuren in der Automobilgeschichte hinterlassen und ist ein Klassiker, der auch heute noch viele Autofahrer begeistert.

Design

Der VW Golf 4 wurde von einer Gruppe talentierter Designer unter der Leitung von Dirk van Braeckel entwickelt. Van Braeckel war zu dieser Zeit Chefdesigner von Volkswagen. Das Design des Golf 4 wurde von einer Kombination aus klaren Linien und geschwungenen Formen geprÀgt.

Die Inspiration fĂŒr das Design des Golf 4 kam von seinem VorgĂ€nger, dem Golf 3, der fĂŒr seine zeitlose Eleganz bekannt war. Das Ziel war es, diese Ästhetik beizubehalten und gleichzeitig das Design moderner und dynamischer zu gestalten.

Das Design des Golf 4 orientierte sich auch an der sogenannten „Wasserlinien“-Designsprache von Volkswagen. Dabei werden fließende Linien und abgerundete Formen verwendet, um den Eindruck von Bewegung und Dynamik zu vermitteln.

Insgesamt kann das Design des VW Golf 4 als ausgewogen, zeitgemĂ€ĂŸ und attraktiv beschrieben werden. Es war eine gelungene Weiterentwicklung der Golf-Designsprache und trug dazu bei, dass der Golf 4 zu einem der beliebtesten Fahrzeuge auf dem Markt wurde.

ModellĂŒbersicht

Der VW Golf 4 wurde in verschiedenen Variationen angeboten, um den individuellen BedĂŒrfnissen und Vorlieben der Kunden gerecht zu werden. Hier sind einige der beliebtesten Variationen:

1. VW Golf 4 Limousine: Diese Version bietet Platz fĂŒr bis zu fĂŒnf Passagiere und verfĂŒgt ĂŒber einen gerĂ€umigen Kofferraum fĂŒr GepĂ€ck oder EinkĂ€ufe. Sie ist ideal fĂŒr Familien oder Pendler, die Wert auf Komfort und ZuverlĂ€ssigkeit legen.

2. VW Golf 4 Variant: Diese Variante des Golf 4 ist eine Kombiversion, die noch mehr Laderaum bietet. Sie eignet sich perfekt fĂŒr Personen, die zusĂ€tzlichen Stauraum benötigen, sei es fĂŒr den Transport von SportausrĂŒstung, Haustieren oder grĂ¶ĂŸeren EinkĂ€ufen.

3. VW Golf 4 GTI: Der Golf 4 GTI ist die sportlichere Version des Golf 4. Mit einem leistungsstarken Motor und dynamischen Fahreigenschaften bietet er ein aufregendes Fahrerlebnis. Er ist ideal fĂŒr Autoliebhaber, die sportliches Design und eine sportliche Leistung suchen.

4. VW Golf 4 R32: Diese Variante des Golf 4 ist die leistungsstĂ€rkste Version. Mit einem 3,2-Liter-V6-Motor bietet der Golf 4 R32 eine beeindruckende Leistung und ein aggressives Styling. Er ist fĂŒr Fahrer geeignet, die die maximale Leistung und Dynamik aus ihrem Fahrzeug herausholen möchten.

5. VW Golf 4 TDI: FĂŒr diejenigen, die einen sparsamen und effizienten Dieselantrieb bevorzugen, bietet der Golf 4 TDI eine ausgezeichnete Auswahl. Mit einem leistungsstarken Dieselmotor bietet er einen hohen Kraftstoffverbrauch und gleichzeitig Komfort und Fahrspaß.

Jede Variation des VW Golf 4 bietet ihre eigenen einzigartigen Merkmale und Vorteile, und es liegt an den individuellen Vorlieben des Kunden, die passende Version auszuwÀhlen.

Alltagstauglichkeit

Der VW Golf 4 ist ein sehr praktisches Auto fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch. Mit seinem kompakten Design ist er sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn leicht zu manövrieren.

Der Golf 4 verfĂŒgt ĂŒber ausreichend Platz fĂŒr Fahrer und Passagiere. Sowohl vorne als auch hinten gibt es genĂŒgend Beinfreiheit und Kopffreiheit. Es ist ein FĂŒnfsitzer, was bedeutet, dass auch lĂ€ngere Fahrten mit einer vollen Besatzung bequem sind.

Der Kofferraum des Golf 4 bietet ausreichend Platz fĂŒr den tĂ€glichen Bedarf. EinkĂ€ufe, Kinderwagen oder SportausrĂŒstung lassen sich problemlos unterbringen. Die RĂŒcksitze können bei Bedarf umgeklappt werden, um zusĂ€tzlichen Stauraum zu schaffen.

In Bezug auf die Leistung bietet der Golf 4 eine solide Fahrt. Er ist mit verschiedenen Benzin- und Dieselmotoren ausgestattet, die sowohl sparsam als auch kraftvoll sind. Das Fahrverhalten ist angenehm und die Lenkung reagiert gut.

Die ZuverlÀssigkeit des Golf 4 ist bekannt. Es ist ein robustes Fahrzeug, das auch nach vielen Kilometern noch gut in Schuss ist. Die Wartung und Reparaturen sind in der Regel erschwinglich.

Was die Ausstattung betrifft, ist der Golf 4 je nach Ausstattungsvariante mit verschiedenen Optionen erhÀltlich. Klimaanlage, elektrische Fensterheber und ein CD-Player sind oft vorhanden. Je nach Modell können auch Extras wie Alufelgen oder ein Navigationssystem enthalten sein.

Alles in allem ist der VW Golf 4 ein praktisches Auto fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch. Er bietet ausreichend Platz, ist zuverlĂ€ssig und angenehm zu fahren. Es ist eine gute Wahl fĂŒr Einzelpersonen und kleine Familien, die ein zuverlĂ€ssiges und alltagstaugliches Fahrzeug suchen.

Koferraum

Der VW Golf 4 hat einen Kofferraum, der eine GrĂ¶ĂŸe von ca. 330 Litern hat. Mit umgeklappten RĂŒcksitzen kann das Ladevolumen auf etwa 1.230 Liter erweitert werden. Dieser Kofferraum bietet ausreichend Platz fĂŒr GepĂ€ck oder EinkĂ€ufe und ist ideal fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch oder lĂ€ngere Reisen.

Innenraum

Die QualitĂ€t des Interieurs des VW Golf 4 ist solide und gut verarbeitet. Volkswagen hat hochwertige Materialien verwendet, um den Innenraum dieses Fahrzeugs zu gestalten. Die Sitze sind in der Regel mit hochwertigem Stoff oder Leder bezogen, was dem Fahrzeug ein ansprechendes Aussehen verleiht. Das Armaturenbrett und andere Innenverkleidungen sind gut gepolstert und fĂŒhlen sich angenehm an. Plastikteile sind ebenfalls von hoher QualitĂ€t und fĂŒhlen sich robust an. Insgesamt bietet der VW Golf 4 ein komfortables Interieur mit einer guten Auswahl an Materialien.

Sicherheit

Sicherheitsmerkmale des VW Golf 4 und Bewertung in Sicherheitstests

Der VW Golf 4, auch bekannt als VW Golf IV, war ein beliebtes Modell von Volkswagen und wurde von 1997 bis 2003 hergestellt. Trotz seines Alters verfĂŒgt der Golf 4 ĂŒber einige Sicherheitsmerkmale, die ihn zu seiner Zeit zu einem fortschrittlichen Fahrzeug machten.

Eine der wichtigsten Sicherheitsfunktionen des Golf 4 ist das ABS (Anti-Blockier-System), das verhindert, dass die RĂ€der blockieren und somit die Kontrolle ĂŒber das Fahrzeug verloren geht, insbesondere bei Notbremsungen. Ein weiteres Highlight ist der Front- und Seitenairbag fĂŒr Fahrer und Beifahrer, der im Falle eines Aufpralls zusĂ€tzlichen Schutz bietet. Der Golf 4 verfĂŒgt außerdem ĂŒber Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern, um die Insassen bei einem Unfall besser zu schĂŒtzen.

In Bezug auf die Sicherheitsbewertungen in Tests schaffte es der VW Golf 4 im Jahr 1999 eine gute Punktzahl von 4,7 von 5 möglichen Sternen im Euro NCAP-Crashtest zu erzielen. Insbesondere erhielt er eine hohe Bewertung fĂŒr den Insassenschutz bei FrontalunfĂ€llen. 2000 erzielte er im Crashtest des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) eine Bewertung von „gut“ fĂŒr die Insassensicherheit bei FrontalunfĂ€llen.

Obwohl der VW Golf 4 ĂŒber viele Sicherheitsmerkmale verfĂŒgt, ist es wichtig zu beachten, dass die Sicherheitsstandards im Laufe der Zeit weiterentwickelt wurden. Neuere Fahrzeuge bieten oft fortschrittlichere Sicherheitstechnologien und erreichen möglicherweise bessere Bewertungen in aktuellen Sicherheitstests.

Dennoch bleibt der VW Golf 4 ein solides Fahrzeug mit anstĂ€ndigen Sicherheitsmerkmalen, die den Insassenschutz verbessern. Es ist jedoch ratsam, immer die aktuellsten Sicherheitsbewertungen und -technologien zu berĂŒcksichtigen, wenn man ein Fahrzeug kaufen möchte, um maximale Sicherheit zu gewĂ€hrleisten.

Instandhaltungskosten

Die Kosten fĂŒr Wartung, Versicherung und allgemeine Instandhaltung eines VW Golf 4 können je nach individuellen UmstĂ€nden variieren. Hier sind jedoch einige grobe SchĂ€tzungen:

Wartung: Die regelmĂ€ĂŸige Wartungskosten fĂŒr einen VW Golf 4 liegen durchschnittlich bei etwa 300-500 Euro pro Jahr. Dies umfasst Ölwechsel, Inspektionen, Reifenwechsel und andere routinemĂ€ĂŸige Wartungsarbeiten.

Versicherung: Die Versicherungskosten fĂŒr einen VW Golf 4 hĂ€ngen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Alter des Fahrers, dem Wohnort, der Fahrzeugklasse und dem Versicherungsanbieter. Eine jĂ€hrliche Kfz-Haftpflichtversicherung kann ungefĂ€hr zwischen 300-600 Euro liegen. Die Kosten fĂŒr eine Teil- oder Vollkaskoversicherung können höher sein.

Allgemeine Instandhaltung: Es können zusĂ€tzliche Kosten fĂŒr Reparaturen und Ersatzteile anfallen, falls etwas am Fahrzeug kaputt geht. Die Kosten hierfĂŒr variieren stark je nach Art des Problems und der Werkstatt. Es wird empfohlen, einen gewissen Betrag fĂŒr unvorhergesehene Reparaturen einzuplanen.

Es ist zu beachten, dass dies nur ungefĂ€hre Richtwerte sind und die tatsĂ€chlichen Kosten von verschiedenen Faktoren abhĂ€ngen. Es ist ratsam, sich bei Versicherungsunternehmen und WerkstĂ€tten nach spezifischen Details und Angeboten zu erkundigen, um genaue Informationen ĂŒber die Kosten zu erhalten.

Verbrauch

Der Kraftstoffverbrauch des VW Golf 4 variiert je nach Motorisierung und Fahrbedingungen. Hier sind einige Durchschnittswerte:

– Der 1,4-Liter-Benzinmotor hat einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von rund 6,5 Litern pro 100 Kilometer.
– Der 1,6-Liter-Benzinmotor verbraucht durchschnittlich etwa 7,5 Liter pro 100 Kilometer.
– Beim 2,0-Liter-Benzinmotor liegt der durchschnittliche Verbrauch bei rund 8 Litern pro 100 Kilometer.
– FĂŒr den 1,9-Liter-TDI-Dieselmotor liegt der kombinierte Verbrauch bei etwa 5 Litern pro 100 Kilometer.
– Der 1,9-Liter-TDI-Pumpe-DĂŒse-Dieselmotor verbraucht durchschnittlich rund 5,5 Liter pro 100 Kilometer.

Bitte beachten Sie, dass dies nur Durchschnittswerte sind und der tatsÀchliche Kraftstoffverbrauch je nach Fahrweise und Bedingungen variieren kann.

Antriebsanordnung

Der VW Golf 4 hat eine Vielzahl von Motor- und Getriebekonfigurationen, die je nach Modell und Ausstattung variieren. Hier sind einige der gÀngigsten Optionen:

1. Motorlayouts:
– Der Golf 4 ist mit verschiedenen Benzinmotoren erhĂ€ltlich, darunter ein 1,4-Liter-Motor mit 55 kW (75 PS), ein 1,6-Liter-Motor mit 74 kW (100 PS) und ein 2,0-Liter-Motor mit 85 kW (115 PS) oder 110 kW (150 PS).
– Außerdem gibt es verschiedene Dieselmotoren zur Auswahl, wie den 1,9-Liter-TDI-Motor mit 66 kW (90 PS) oder 81 kW (110 PS) und den 1,8-Liter-Turbodiesel (GT TDI) mit 110 kW (150 PS).

2. Getriebelayouts:
– Die meisten Golf 4 Modelle sind mit einem manuellen Schaltgetriebe ausgestattet, das entweder mit 5 oder 6 GĂ€ngen erhĂ€ltlich ist.
– Es gibt auch eine Option fĂŒr ein automatisches Getriebe namens „Tiptronic“, das sowohl manuell als auch automatisch geschaltet werden kann.

Die Motor- und Getriebekonfigurationen des Golf 4 bieten den Fahrern eine breite Palette von Optionen, um ihre persönlichen Vorlieben und Anforderungen zu erfĂŒllen. Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Konfiguration je nach Modell, Baujahr und Ausstattungsvariante variieren kann.

Motor

Der VW Golf 4 wurde mit einer Vielzahl von Motoroptionen angeboten. Hier sind die Hauptmotoren, die in diesem Modell verwendet wurden:

1. Benzinmotoren:
– 1.4 Liter (1390 cmÂł) 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 75 PS.
– 1.6 Liter (1595 cmÂł) 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 102 PS.
– 1.8 Liter (1781 cmÂł) 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 125 PS.
– 2.0 Liter (1984 cmÂł) 4-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 115 oder 150 PS.
– 2.3 Liter (2324 cmÂł) 5-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 170 PS im Golf R32.

2. Dieselmotoren:
– 1.9 Liter (1896 cmÂł) 4-Zylinder-Turbodieselmotor mit einer Leistung von 90 oder 110 PS.
– 1.9 Liter (1896 cmÂł) 4-Zylinder-Turbodieselmotor mit Pumpe-DĂŒse-Einspritzung (PD) mit einer Leistung von 100 oder 115 PS.
– 1.9 Liter (1896 cmÂł) 4-Zylinder-Turbodieselmotor mit Pumpe-DĂŒse-Einspritzung (PD) und LadeluftkĂŒhler mit einer Leistung von 130 PS.

Das sind nur einige der verfĂŒgbaren Motorvarianten fĂŒr den VW Golf 4. Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Motoroptionen je nach Ausstattungsvariante und Markt unterschiedlich sein können.

Getriebe

Im VW Golf 4 wurden verschiedene Getriebearten verwendet. Die meisten Modelle waren mit einem Schaltgetriebe ausgestattet, entweder mit einem 5-Gang- oder einem 6-Gang-Getriebe. FĂŒr diejenigen, die eine automatische Schaltung bevorzugten, stand auch ein 4-Gang-Automatikgetriebe zur VerfĂŒgung. DarĂŒber hinaus gab es auch eine Variante des Golf 4, die mit einem DSG-Getriebe ausgestattet war. Dieses Doppelkupplungsgetriebe ermöglichte schnelle und nahtlose Gangwechsel. Insgesamt bot der VW Golf 4 eine gute Auswahl an Getrieben, um den unterschiedlichen Vorlieben und Anforderungen der Fahrer gerecht zu werden.

Bremsen

In den VW Golf 4 Fahrzeugen wurden verschiedene Bremsen verwendet. An der Vorderachse wurden in der Regel Scheibenbremsen eingesetzt, wÀhrend an der Hinterachse je nach Modell entweder Trommelbremsen oder auch Scheibenbremsen zum Einsatz kamen.

Die vorderen Scheibenbremsen waren in der Regel belĂŒftet und hatten einen Durchmesser von etwa 280 mm. Bei einigen Modellvarianten wie beispielsweise dem GTI oder R32 waren grĂ¶ĂŸere Scheibenbremsen mit einem Durchmesser von etwa 312 mm verbaut.

Bei den hinteren Bremsen kam es auf die Ausstattungsvariante und das Baujahr des VW Golf 4 an. In vielen FĂ€llen wurden Trommelbremsen verwendet, die einen Durchmesser von etwa 200 mm hatten. Bei einigen Modellen wie dem Golf 4 Variant oder dem Golf 4 R32 wurden jedoch auch hinten Scheibenbremsen eingesetzt, die einen Durchmesser von etwa 232 mm hatten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Bremsenausstattung je nach Modellvariante, Ausstattungsgrad und Baujahr variieren kann. Es wird daher empfohlen, die genauen technischen Daten des jeweiligen Fahrzeugs zu ĂŒberprĂŒfen, um sicherzustellen, welche Bremsen im individuellen VW Golf 4 verbaut sind.

Fahrwerk

Die vierte Generation des VW Golf, auch bekannt als Golf 4, wurde zwischen 1997 und 2003 produziert. Es wurden verschiedene AufhĂ€ngungssysteme fĂŒr dieses Modell verwendet, abhĂ€ngig von der Ausstattungsvariante und dem Motortyp.

Die Basisausstattung des Golf 4 war mit einer konventionellen MacPherson-Vorderachse und einer Verbundlenker-Hinterachse ausgestattet. Dieses Setup bot eine ausgewogene Kombination aus Fahrkomfort und sportlicher Leistung.

FĂŒr einige Sport- und Performance-Modelle wie den Golf GTI und den Golf R32 wurde eine sportlichere Fahrwerksabstimmung verwendet. Diese Modelle waren oft mit einer tiefergelegten Sportfederung und steiferen DĂ€mpfern ausgestattet, um eine verbesserte Straßenlage und ein prĂ€ziseres Handling zu ermöglichen.

DarĂŒber hinaus bot VW fĂŒr den Golf 4 auch eine adaptive Federung namens „DCC“ (Dynamic Chassis Control) an. Dieses System ermöglichte es dem Fahrer, zwischen verschiedenen Fahrmodi wie Comfort, Normal oder Sport zu wĂ€hlen, um die DĂ€mpfung entsprechend anzupassen.

Insgesamt bot der VW Golf 4 eine breite Palette an Federungs- und Fahrwerkskonfigurationen, um den unterschiedlichen BedĂŒrfnissen und Vorlieben der Fahrer gerecht zu werden.

Schwachstellen

Übersicht ĂŒber SchwĂ€chen oder hĂ€ufige Probleme des VW Golf 4:

1. Elektronische Probleme: Ein hĂ€ufiges Problem beim VW Golf 4 sind elektronische AusfĂ€lle. Dies kann zu Problemen mit dem Motor, der Zentralverriegelung, der Beleuchtung oder anderen elektronischen Komponenten fĂŒhren.

2. Rostprobleme: Einige Besitzer des Golf 4 haben ĂŒber Rostprobleme an den TĂŒrunterkanten, den KotflĂŒgeln und anderen Karosserieteilen berichtet. Dies kann zu einer beeintrĂ€chtigten Optik und sogar zu strukturellen Problemen fĂŒhren, wenn es nicht rechtzeitig behoben wird.

3. Ölverlust: Ein weiteres hĂ€ufiges Problem beim Golf 4 ist Ölverlust. Dies kann auf undichte Dichtungen oder auf Verschleiß der Öldichtungen zurĂŒckzufĂŒhren sein. Es ist ratsam, den Ölstand regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen und undichte Stellen sofort reparieren zu lassen, um SchĂ€den am Motor zu vermeiden.

4. Probleme mit der Motorelektronik: Der Golf 4 ist bekannt fĂŒr Probleme mit der Motorelektronik, insbesondere bei den Dieselvarianten. Hierbei kann es zu Leistungsverlust, unregelmĂ€ĂŸiger Drehzahl oder sogar zum Motorausfall kommen. Eine grĂŒndliche Diagnose und Reparatur bei einem qualifizierten Mechaniker ist in diesem Fall dringend empfohlen.

5. Probleme mit dem Getriebe: Einige Golf 4 Modelle können Probleme mit dem Getriebe haben, insbesondere beim Schalten in den ersten GĂ€ngen. Dies kann zu einem ruckelnden oder schwammigen SchaltgefĂŒhl fĂŒhren. Eine ÜberprĂŒfung und gegebenenfalls Reparatur des Getriebes ist ratsam, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle VW Golf 4 Modelle zwangslĂ€ufig dieselben Probleme aufweisen. Die oben genannten Schwachstellen sind jedoch diejenigen, ĂŒber die am hĂ€ufigsten berichtet wird. Es ist immer ratsam, vor dem Kauf eines gebrauchten Golf 4 eine grĂŒndliche Inspektion durchfĂŒhren zu lassen, um mögliche Probleme frĂŒhzeitig zu erkennen und zu beheben.

Marktangebot

Der VW Golf 4 ist ein beliebtes Gebrauchtfahrzeug auf dem Markt. Die Preise variieren je nach Zustand, Kilometerstand und Ausstattungsvariante des Fahrzeugs. Hier ist ein Überblick ĂŒber die derzeitige Marktsituation und Preisentwicklung in Euro:

– Der Einstiegspreis fĂŒr einen VW Golf 4 liegt derzeit bei etwa 1.000 Euro fĂŒr Ă€ltere Modelle mit höherem Kilometerstand und möglichen MĂ€ngeln.
– FĂŒr gut erhaltene Golf 4 Modelle mit moderatem Kilometerstand können die Preise zwischen 2.000 und 3.500 Euro liegen, je nach Ausstattung.
– Wenn das Fahrzeug ĂŒber zusĂ€tzliche Extras wie Klimaanlage, Ledersitze, Navigationssystem oder andere High-Tech-Optionen verfĂŒgt, können die Preise bis zu 5.000 Euro oder mehr betragen.
– Besondere Editionen wie der Golf GTI oder R32 können deutlich höhere Preise haben, insbesondere wenn es sich um seltene Modelle handelt.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur grobe Richtwerte sind und die Preise je nach individuellen UmstĂ€nden und Verhandlungsgeschick variieren können. Es wird empfohlen, den Zustand des Fahrzeugs sorgfĂ€ltig zu ĂŒberprĂŒfen und den Kilometerstand zu validieren, um ein faires Angebot zu erhalten.

Es ist auch sinnvoll, verschiedene Plattformen wie AutohĂ€ndler, Online-Anzeigen und spezielle GebrauchtwagenmĂ€rkte zu vergleichen, um die besten Angebote fĂŒr einen VW Golf 4 zu finden. Es ist ratsam, auch die Meinungen anderer Kunden zu berĂŒcksichtigen und eine grĂŒndliche Probefahrt durchzufĂŒhren, bevor Sie sich fĂŒr den Kauf entscheiden.

Bitte beachten Sie, dass sich die Preise je nach Standort und Angebot weiterhin Àndern können. Es wird empfohlen, aktuelle lokale Preisinformationen von seriösen Quellen oder AutohÀndlern einzuholen, um genaue und aktuelle Informationen zu erhalten.

FAQ

FAQ zum VW Golf 4

Frage 1: Welche Motoren standen im VW Golf 4 zur VerfĂŒgung?
Antwort: Der VW Golf 4 war mit einer breiten Auswahl an Benzin- und Dieselmotoren erhÀltlich. Die Benzinmotoren umfassten Varianten wie den 1.4, 1.6 und 2.0 Liter Motor. Bei den Dieselmotoren gab es den beliebten 1.9 Liter TDI-Motor in verschiedenen Leistungsstufen.

Frage 2: Gibt es eine sportliche Variante des VW Golf 4?
Antwort: Ja, der VW Golf 4 GTI war die sportliche Variante des Golf 4. Er war mit einem leistungsstÀrkeren Motor, sportlicherem Fahrwerk und anderen optischen Akzenten ausgestattet.

Frage 3: Welche Ausstattungsoptionen waren im VW Golf 4 verfĂŒgbar?
Antwort: Der VW Golf 4 war je nach Ausstattungsvariante mit Features wie Klimaanlage, elektrischen Fensterhebern, Zentralverriegelung, CD-Player und anderen Extras erhÀltlich. Es gab verschiedene Ausstattungslinien wie Basis, Comfortline und Highline.

Frage 4: War der VW Golf 4 sicher?
Antwort: Der VW Golf 4 erhielt gute Bewertungen in Bezug auf die Sicherheit. Er war serienmĂ€ĂŸig mit Airbags fĂŒr Fahrer und Beifahrer, ABS, ESP und anderen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Dennoch sollten alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden und regelmĂ€ĂŸige Inspektionen durchgefĂŒhrt werden.

Frage 5: Wie groß ist der Kofferraum des VW Golf 4?
Antwort: Der Kofferraum des VW Golf 4 bietet ein Fassungsvermögen von etwa 330 Litern. Durch Umklappen der RĂŒcksitze kann dieser Platz erweitert werden, um grĂ¶ĂŸere GegenstĂ€nde zu transportieren.

Frage 6: Ist der VW Golf 4 ein sparsames Fahrzeug?
Antwort: Der VW Golf 4 bietet je nach Motorisierung und Fahrweise einen angemessenen Kraftstoffverbrauch. Insbesondere die Dieselmotoren waren fĂŒr ihre Effizienz bekannt und konnten einen niedrigen Kraftstoffverbrauch bieten.

Frage 7: Wie ist die Fahrleistung des VW Golf 4?
Antwort: Die Fahrleistung des VW Golf 4 variierte je nach gewĂ€hltem Motor. Die leistungsstĂ€rkeren Benzinmotoren konnten eine gute Beschleunigung bieten, wĂ€hrend die Dieselmotoren fĂŒr ihr hohes Drehmoment und ihre Kraftstoffeffizienz geschĂ€tzt wurden.

Frage 8: Ist der VW Golf 4 zuverlÀssig?
Antwort: Der VW Golf 4 wurde allgemein als zuverlĂ€ssiges Fahrzeug angesehen. Es ist jedoch wichtig, regelmĂ€ĂŸige Wartungen und Inspektionen durchzufĂŒhren, um die Lebensdauer des Fahrzeugs zu verlĂ€ngern und Probleme vorzubeugen.

Fragen 9: Hat der VW Golf 4 eine gute FahrzeugqualitÀt?
Antwort: Der VW Golf 4 wurde fĂŒr seine gute VerarbeitungsqualitĂ€t und Langlebigkeit gelobt. Die Innenraummaterialien waren hochwertig und die Karosserie war robust.

Frage 10: Gibt es noch Ersatzteile fĂŒr den VW Golf 4?
Antwort: Ja, da der VW Golf 4 ein beliebtes Fahrzeug war, sind E

Technische Karte

VW Golf 4 – Detaillierte DatenĂŒbersicht

+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Modell | Motor | Leistung (PS) | Drehmoment (Nm) | Leergewicht (kg) | Kofferraumvolumen (L) | Kraftstoffverbrauch (L/100km) |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 1.4 Benziner | 75 | 126 | 1146 | 330 | 6.7 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 1.6 Benziner | 101 | 148 | 1163 | 330 | 7.2 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 2.0 Benziner | 115 | 170 | 1198 | 330 | 7.7 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 1.9 TDI | 90 | 210 | 1246 | 330 | 5.4 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 1.9 TDI | 110 | 235 | 1274 | 330 | 5.4 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+
| Golf 4 | 1.9 TDI | 130 | 310 | 1310 | 330 | 5.6 |
+————+—————-+—————-+———————–+———————+———————–+———————-+

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Daten ungefÀhre Werte sind und je nach Ausstattung und Modelljahr variieren können.